Jutta Nitsch: „Die Wunderwelt des Fächers“ ab 20. Oktober 2019 im Kunstraum

Jutta Nitsch

Eine ganz besondere Ausstellung präsentiert der Verein zur Förderung von Kunst & Kultur in Bad Honnef vom 20. Oktober bis zum 10. November im Kunstraum Bad Honnef (Rathausplatz 3): „Die Wunderwelt des Fächers – vom Ethnofächer der Naturvölker bis zum modernen Ventilator“. Die Bad Honnefer Bürgerin Jutta Nitsch sammelt seit Jahrzehnten Fächer und zeigt eine interessante Auswahl ihrer Sammelstücke.

Die Vernissage findet statt am 20. Oktober (Sonntag) um 11.00 Uhr.
Alle Interessierten sind dazu sehr herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Im Rahmen der Ausstellung findet in Kooperation mit der Volkshochschule Siebengebirge am 30. Oktober um 19.00 Uhr eine Sonderveranstaltung statt: Jutta Nitsch führt durch die Ausstellung und gibt einen Einblick in die Wunderwelt des Fächers.

Auch für die Sonderveranstaltung ist der Eintritt frei.

Die zufällige Begegnung mit Fächern führte bei Jutta Nitsch zu einer intensiven Beschäftigung mit dem Thema, vor allem auf künstlerischem und kulturhistorischem Gebiet, und initiierte das zielgerichtete Sammeln von Fächern. Entstanden ist eine umfangreiche Sammlung, die ergänzt wird durch Literatur, Grafiken, alte Postkarten und Plakate sowie Briefmarken, die sich den Fächer zum Thema gemacht haben.

Die Ausstellung kann vom 20. Oktober bis zum 10. November im Kunstraum Bad Honnef angeschaut werden.
Öffnungszeiten des Kunstraums: Do und Fr 16 – 19 Uhr, Sa und So 10 – 13 Uhr.

 

(CN)