Mit Adenauer unterwegs… – Rundgang auf den Spuren Adenauers durch Rhöndorf am 5 Mai 2019

Foto: Archiv

Am Sonntag, 05. Mai um 14.00 Uhr können Interessierte auf den Spuren Konrad Adenauers durch Rhöndorf spazieren.

Treffpunkt des Rundgangs mit Andrea Raffauf-Schäfer ist im Ausstellungsgebäude der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, Konrad-Adenauer-Straße 8c, Bad Honnef-Rhöndorf.

1935 ließ sich Konrad Adenauer mit seiner Familie in Rhöndorf nieder, zunächst zur Miete in der Löwenburgstraße. Zwei Jahre später war das neu gebaute Haus am Zennigsweg bezugsfertig.

Als Wohnort des ersten Bundeskanzlers erlangte das malerische Örtchen am Rhein nach 1949 Berühmtheit.

Doch wie lebte Konrad Adenauer in Rhöndorf und welchen Kontakt pflegte er zu seinen Mitbürgern? Spuren finden sich natürlich vor allem im bis heute original erhaltenen Wohnhaus, oder am Grab Adenauers auf dem Waldfriedhof.

Der Rundgang führt aber auch zu Orten, wo der Bezug zu Adenauer nur anhand kleiner Details sichtbar wird.  So etwa das Wahllokal, in dem der Kanzler seine Stimme abgab, das traditionsreiche Café Profittlich oder das Weingut Broel.

Das Angebot ist kostenlos. Um Anmeldung unter Tel. 02224/921-234 oder unter besucherdienst@adenauerhaus.de wird gebeten.