Wegen Corona zu Hause bleiben: Telefonberatung der Psychologischen Beratungsdienste

Der „normale“ Familienalltag allein ist schon Herausforderung genug. Die aktuelle Situation mit geschlossenen Kindertagesstätten und Schulen aber kann das Zusammenleben nicht nur gründlich auf den Kopf, sondern auch auf eine harte Probe stellen. In diesem Fall haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Familien- und Erziehungsberatungsstellen des Rhein-Sieg-Kreises ein offenes Ohr.

Ebenfalls sehr verändert hat sich der Lernalltag der Schülerinnen und Schüler. Für Fragen rund um das häusliche und digitale Lernen steht daher die Schulpsychologische Beratungsstelle Lernenden, Eltern und Lehrkräften für telefonische Beratung zur Verfügung.

Die insgesamt fünf Beratungsstellen des Rhein-Sieg-Kreises sind Montags bis Donnerstags von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr und von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr sowie Freitags von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr erreichbar.

Familienberatungsstelle Bornheim  02222 – 9279800 Fb.bornheim@rhein-sieg-kreis.de

Familienberatungsstelle Rheinbach  02226 / 92785660  Fb.rheinbach@rhein-sieg-kreis.de

Familienberatungsstelle Siegburg  02241 / 132710  Fb.siegburg@rhein-sieg-kreis.de

Familienberatung Eitorf  02243 / 92200  Fb.eitorf@rhein-sieg-kreis.de

Schulpsychologische Beratungsstelle  02241 / 13-2366  Schulpsychologische.beratungsstelle@rhein-sieg-kreis.de

 

 

Quelle: Rhein-Sieg-Kreis (an)