Pflegeeltern werden? Informationsabend für Interessierte

Kreishaus Siegburg (C) Rhein-Sieg-Kreis

Kinder brauchen liebevolle und verlässliche Eltern und ein Zuhause! Wenn aber die leiblichen Eltern nicht ausreichend für ihre Kinder sorgen können, benötigen Kinder entweder zeitweise oder auf Dauer Menschen, die ihnen ein neues Zuhause geben, wo sie Geborgenheit, Erziehung und Förderung erfahren. Dies können Paare mit oder ohne eigene Kinder und Einzelpersonen aller Kulturkreise sein.

Jetzt lädt die Kooperationsgemeinschaft Vollzeitpflege der rechtsrheinischen Jugendämter im Rhein-Sieg-Kreis zu einem Informationsabend ein! Dieser bietet die Gelegenheit, sich einmal unverbindlich mit dem Thema Pflegeelternschaft auseinanderzusetzen. An dem Abend wird über die Voraussetzungen aufgeklärt, welche erfüllt sein müssen, wie auch darüber, welche Unterstützung, Beratung und Qualifizierung Pflegeeltern erhalten. Auch über die familiäre Bereitschaftsbetreuung und die Fachpflege wird informiert.

Die Veranstaltung wird am Montag, 8. Juni 2020, von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr, im Stadtteilhaus Friedrich-Wilhelms-Hütte, Lahnstraße 18, 53840 Troisdorf, unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln angeboten. Alle Interessierten sind eingeladen!

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung zu dem kostenfreien Informationsabend bei der Fachberaterin für Bereitschafts- und Vollzeitpflege im Kreisjugendamt Rhein-Sieg, Simone Brede, entweder telefonisch 02241/13-2070 oder per E-Mail über simone.brede@rhein-sieg-kreis.de erforderlich!

Der Kooperationsgemeinschaft Vollzeitpflege der rechtsrheinischen Jugendämter im Rhein-Sieg-Kreis gehören die Jugendämter der Städte Bad Honnef, Hennef, Königswinter, Lohmar, Niederkassel, Sankt Augustin, Siegburg, Troisdorf sowie das Kreisjugendamt Rhein-Sieg-Kreis mit den Gemeinden Eitorf, Windeck, Much, Neunkirchen-Seelscheid und Ruppichteroth an.

 

 

Quelle: Rhein-Sieg-Kreis (hei)

19.05.2020/199