Senioren begrüßen neue Sitzbank in der Bergstraße

Spendenübergabe der Seniorenvertretung "BANK" an der Bergstrasse (c) Thomas Scheben

Nach mehrjähriger Unterbrechung steht an der Schulbushaltestelle in der Bergstraße wieder eine Sitzbank. Die Initiative dazu ging von der Seniorenvertretung der Stadt Bad Honnef (SV) aus, die Kosten übernahm der Förderverein zur Unterstützung der Seniorenvertretung, da diese im städtischen Haushalt über kein eigenes Budget verfügt.

Bei der offiziellen Einweihungam vergangenem Donnerstag (18.6.2020) begrüßte SV-Vorsitzender Dr. Hans-Christoph Anders unter den anwesenden SV-Mitgliedern besonders Annette Stegger, die sich um die Gründung der Seniorenvertretung besonders verdient gemacht habe. Sein erster Dank galt Lieselotte Zastrow, Vorsitzende des Fördervereins, für die von den Fördervereinsmitgliedern aufgebrachte finanzielle Unterstützung. Ferner dankte er der Stadt für die Aufstellung der Bank. Er zeigte sich zuversichtlich, dass die neue Bank vor allem von älteren Menschen gerne benutzt werde.

Detlef Greiner, Heimleiter der Diacor, dankte im Namen der Bewohnerschaft  des Franz-Dahl-Stifts der Seniorenvertretung für ihre begrüßenswerte Initiative. Vor allem für Gänge ins Stadtzentrum biete die Bank eine sinnvolle Gelegenheit für Ruhepausen, zumal sie die einzige Bank zwischen dem Franz-Dahl-Stift und dem Stadtzentrum sei.

(gp)

20.06.2020