Bad Honnef: Mutmaßlicher Betrüger vorläufig festgenommen

Die Bonner Polizei ermittelt derzeit gegen einen 20-jährigen Mann, der am Dienstag (21.07.2020) in Bad Honnef unter missbräuchlicher Verwendung einer Kreditkarte versucht hat, ein iPhone zu kaufen.

Zur Tatzeit gegen 17:25 Uhr wurden Angestellte in dem Geschäft an der Linzer Straße auf den Mann aufmerksam, da er dort bereits zuvor Waren auf betrügerische Art erworben hatte. Nachdem die Polizei hinzugezogen wurde, kontrollierten Beamte der Wache Ramersdorf den 20-Jährigen. Dieser machte zunächst falsche Angaben zu seinen Personalien und führte drei fremde, auf unterschiedliche Namen ausgestellte Kredit- bzw. Debitkarten mit sich.

Da der Mann außerdem derzeit ohne festen Wohnsitz ist und der Polizei bereits wegen gleichgelagerter Delikte bekannt ist, wurde er vorläufig festgenommen und ins Polizeipräsidium gebracht.

Dort übernahm die Kriminalwache die Ermittlungen gegen ihn, die am heutigen Mittwoch vom zuständigen Kriminalkommissariat 24 fortgeführt werden.

 

Quelle: Polizei-Bonn (ots)

22.07.2020