Jetzt für Wettbewerb „Ausgezeichnete Weingastronomie 2021″anmelden

Glücklich mit einem Glas Wein (c) Thomas Scheben

Welches Restaurant, welche Bar präsentiert die Weine aus den deutschen Anbaugebieten am besten und am innovativsten? Diese Frage mag derzeit vielleicht für manchen Gastronomen und Weinfreund zweitrangig sein. Das Deutsche Weininstitut (DWI) hat sich dennoch dazu entschieden, gemeinsam mit Original SELTERS und dem Magazin DER FEINSCHMECKER den Wettbewerb „Ausgezeichnete Weingastronomie“, auch im kommenden Jahr auszurichten.

„Angesichts der coronabedingt äußerst schwierigen Situation in der Gastronomie, wollen wir mit unserem Wettbewerb diejenigen Betriebe unterstützen, die sich in besonderem Maß für die heimischen Weine einsetzen,“ erklärt DWI-Geschäftsführerin Monika Reule. „Sie können ab Mitte nächsten Jahres, wenn hoffentlich wieder mehr Normalität eingekehrt ist, von der Medienwirksamkeit des Wettbewerbs profitieren“, so Reule.Preisträger in sechs Kategorien

Die Preise werden in verschiedenen Kategorien vergeben, von der Gourmet- und gehobenen Gastronomie über die Hotel- oder die internationale Gastronomie bis hin zu ausgewiesenen Weinbars und -restaurants.  Über die Gewinner des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Weingastronomie“ entscheidet seit nunmehr sieben Jahren eine renommierte Fachjury, der unter anderem Expertinnen und Experten wie Paula Bosch, Christina Fischer oder Gunnar Tietz sowie die stellvertretende Chefredakteurin des Magazins DER FEINSCHMECKER, Gabriele Heins, und Original SELTERS Geschäftsführer Otto J. Völker angehören.

Die Jury bewertet neben der Angebotsvielfalt auch, wie die Weine in der Karte und durch den Service präsentiert werden. Ebenso fließen Weinveranstaltungen oder die Qualifikation der Mitarbeiter in die Bewertung ein.

Interessenten können sich ab sofort unter: www.awg.deutscheweine.de bewerben. Anmeldeschluss ist der 31. März 2021. Die Gewinner jeder Kategorie erhalten ein Preisgeld in Höhe von 3.000 €.

(dwi)

26.11.2020