Ein arbeitsreicher Tag für die Feuerwehr

Ein arbeitsreicher Tag für die Feuerwehr.

Insgesamt 4 Einsätze wurden heute bisher abgearbeitet.

28.09.2018 12:51 Uhr: Rottbitzer Straße
Ein Fahrzeug hatte Betriebsstoffe verloren. Diese wurden beseitigt.
Im Einsatz war der Löschzug Aegidienberg.

28.09.2018 12:57 Uhr: August-Lepper-Straße
Auch hier waren Betriebsstoffe ausgelaufen. Allerdings in so geringer Menge, dass ein Eingreifen der Einsatzkräfte nicht nötig war.
Im Einsatz war der Löschzug Bad Honnef.

28.09.2018 13:58 Uhr: Karl-Broel-Straße
Es wurde eine Rauchentwicklung aus der Mauer gemeldet. Nach erster Erkundung stand fest, dass ein Holzsturz in der Wand durch Baumaßnahmen Feuer gefangen hatte. Es wurden zusätzliche Kräfte alarmiert. Eine Brandausbreitung konnte sofort verhindert werden. Allerdings gestalteten sich die Löscharbeiten sehr komplex. Um an den Balken heranzukommen, musste das Mauerwerk geöffnet werden. Ein Statiker musste dabei die Stabilität des Gebäudes sicherstellen.
Gegen 20 Uhr heute Abend wird nochmal eine routinemäßige Nachschau stattfinden, also eine Kontrolle der Einsatzstelle.
Im Einsatz waren die Löschgruppe Rhöndorf und der Löschzug Bad Honnef.

28.09.2018 14:55 Uhr: Rhöndorfer Straße
Erneut wurden ausgelaufene Betriebsstoffe gemeldet. Die Spur zog sich von Rhöndorf bis zum Krankenhaus Bad Honnef. Da der Einsatz in Rhöndorf noch lief, aber nicht mehr alle Kräfte benötigt wurden, wurde ein Fahrzeug ausgelöst und übernahm den Einsatz.
Im Einsatz war der Fahrzeugalarm des Löschzuges Bad Honnef.