Bad Honnef-Aegidienberg: Mutmaßlicher Tankbetrüger wurde mit Haftbefehl gesucht

Polizeigewahrsam endete die Nacht zu Dienstag (27.11.2018) für einen 41-jährigen Mann aus Düsseldorf:

Aufmerksame Zeugen meldeten der Polizei gegen 02:25 Uhr, dass sie den Fahrer eines schwarzen BMW gerade auf einem Parkplatz in Rottbitze dabei beobachtet hätten, wie dieser ein Paar Autokennzeichen aus dem Kofferraum seines Auto holte und wieder ins Auto stieg.

Wenig später konnte eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Ramersdorf den BMW auf einem Tankstellengelände in Rottbitze antreffen und kontrollieren. Im Fahrzeug wurden dabei auch die von den Zeugen gemeldeten Kennzeichen gefunden. Wie sich herausstellte, waren diese am Montagmittag in Düsseldorf entwendet und dort wenig später bei einem Tankbetrug verwendet worden.

Eine Abfrage im Fahndungssystem der Polizei ergab darüber hinaus, dass der 41-Jährige wegen einem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz mit Haftbefehl gesucht wurde. Der Mann wurde daher vorläufig festgenommen und in das Polizeipräsidium gebracht. Außerdem wird nun wegen des Verdachts des Kennzeichendiebstahls, Kennzeichenmissbrauchs und Tankbetruges gegen ihn ermittelt.