Unbekannter soll Kinder angesprochen haben – Zeugen gesucht

Am Dienstagnachmittag (19.03.2019) soll ein bislang Unbekannter zwei neunjährige Mädchen in Königswinter angesprochen haben: Zur Tatzeit gegen 16:30 Uhr hielten sich die Mädchen mit ihren Tretrollern im Bereich um Hauptstraße und Rheinallee auf, als der Unbekannte sie nach ihren Angaben ansprach. Er erkundigte sich in türkischer Sprache nach dem Namen eines der Mädchen. Im Anschluss sprach er das andere Mädchen auf Deutsch an. Die Kinder reagierten genau richtig und schenkten dem Mann keinerlei Aufmerksamkeit. Als sie davonfuhren, soll der Unbekannte versucht haben, sie festzuhalten. Zuhause meldeten die Mädchen den Vorfall bei ihren Eltern, die am Dienstagabend die Polizei informierten.

Das zuständige Kriminalkommissariat 12 hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen und die Kinder zu den Geschehnissen befragt. Nach ersten Erkenntnissen ist nicht auszuschließen, dass der Unbekannte die Familie eines der Mädchen kennt. Er wird ergänzend wie folgend beschrieben:

Etwa 50 Jahre alt – ca. 1,80 m groß – kräftige bis dicke Statur – graues Haar – trug ein Stirnband/Tuch, das am Hinterkopf zusammengebunden war – verfärbte Zähne – bekleidet mit schwarzer Hose und dunkler, kurzer Jacke – sprach Türkisch und Deutsch mit Akzent.

Mögliche Zeugen, die Beobachtungen zu dem geschilderten Geschehen gemacht haben oder den Unbekannten kennen, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228/15-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Verhaltenstipps für Eltern, deren Kindern unmittelbar von Fremden angesprochen wurden, finden Sie auch : H I E R !!