Adenauer à la française ** Französischsprachige Führung durch das Adenauerhaus am Sonntag den 31.03.2019

Foto: Archiv

Die politische Aussöhnung mit Frankreich hatte für Konrad Adenauer oberste Priorität: „Die deutsch-französische Verständigung ist für mich eine Sache des Verstandes und zugleich des Herzens“, sagte er 1954. Am Sonntag, 31. März um 14.00 Uhr ist Adenauer „à la française“ zu erleben – in einer französischsprachigen Führung durch das Adenauerhaus in Bad Honnef-Rhöndorf.

Cathérine Kronisch führt durch die Ausstellung und das großzügige Anwesen des ersten Bundeskanzlers. Dabei geht es auch um den steinigen, aber erfolgreichen Weg zur Versöhnung zwischen Franzosen und Deutschen – von Adenauers Bemühen um die Überwindung der „Erbfeindschaft“ nach dem Ersten Weltkrieg bis hin zum deutsch-französischen Freundschaftsvertrag 1963, der mit dem „Vertrag von Aachen“ 2019 erweitert und erneuert wurde. Das Angebot richtet sich an Muttersprachler, Französischlehrer und alle, die gerne ihre Sprachkenntnisse auffrischen oder mit anderen Frankreichbegeisterten über Geschichte und gegenwärtige Beziehungen beider Länder ins Gespräch kommen möchten.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine vorherige Anmeldung gebeten unter Tel. 02224/921-234 oder per Mail unter besucherdienst@adenauerhaus.de. Das Angebot ist kostenlos.