Corona-Pause in der Internationalen Nähstube

Foto: Produkte, vor allem die nützlichen Stofftaschen der Internationalen Nähstube (Archiv) Foto : (c) Thomas scheben

Auch die Internationale Nähstube muss in diesen Tagen schließen.

Ab Montag, den 2. November, können keine Treffen zum gemeinsamen Nähen mehr stattfinden.

Wer Interesse an den Produkten der Nähstube hat, kann gern im Buch-Café der AWO in der Bahnhofstraße oder in der Selhofer St. Martin-Apotheke nachfragen. Dort sind gegen Spenden Masken, Genähtes und Gestricktes, zu bekommen.

Sobald die Situation sich entspannt, hoffentlich noch in diesem Jahr, kann ein Neustart stattfinden.

 

(bmadh)

31.10.2020