Unwetter in der Nacht über Bad Honnef

Sommergewitter (c) Thomas Scheben

Die Wetterberichte hatten die Schlechtwetterfront für die Region schon am Freitag angekündigt. Bereits am frühen Samstagabend (19.06.2021) machte sich das Unwetter mit Wetterleuchten aus südwestlicher Richtung bemerkbar. Gegen 23 Uhr wurde dann ein handfestes Sommergewitter mit Blitzen im Sekundentakt, Sturzregen und Murmel grossem Hagel.

(c)Thomas Scheben

Um kurz vor Mitternacht am Samstag Abend wurden bereits bei der Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef 3 Einsatzstelle registriert und damit die Führungsstelle besetzt.

Um 3 Uhr am Sonntagmorgen wurde die Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr beendet und die Bereitschaft aufgehoben.

Insgesamt wurden in dieser Zeit 15 Einsatzstellen rund um das Zentrum von Bad Honnef abgearbeitet. 41 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr waren dabei im Einsatz. Bei den Einsätzen handelte es sich meist um vollgelaufener Keller, Gullideckel, die vom Wasser aus dem Schacht gehoben wurden und ein Baum .

Selhofer Straße – Gullideckel hochgedrückt
Gerätehaus Rhöndorf – Aufnahme der Führungsstelle
Dellenweg – Kellerwasser
Limbicher Weg – Kellerwasser
Lohfelder Straße – Baum umgefallen
Girardetallee – Gullideckel hochgedrückt
Girardetallee – Kellerwasser
August-Lepper-Straße – Kellerwasser
Selhofer Straße – Gullideckel hochgedrückt
Kardinal-Frings-Straße – Kellerwasser
Dellenweg – Kellerwasser
August-Lepper-Straße – Abfahrt B42 überspült
Limbicher Weg – Kellerwasser
Girardetallee – Kellerwasser
Alexander-von-Humboldt-Straße – Kellerwasser
(eb)

20.06.2021