Ab dem 13. Juli wieder Führungen durch den Adenauergarten

Adenauerhaus (Archiv ) (c) Thomas Scheben

Ab dem 13. Juli sind wieder Führungen durch den Adenauergarten in Bad Honnef-Rhöndorf möglich. Täglich außer Montag können dann Führungen um 11.00 Uhr, 14.00 Uhr und 16.00 Uhr gebucht werden. Eine Voranmeldung ist erforderlich, da die Teilnehmerzahl auf sieben begrenzt ist und Personalien zwecks Rückverfolgung erhoben werden. Die Anmeldung erfolgt unter Tel. 02224/921-234 bzw. unter besucherdienst@adenauerhaus.de.

Das idyllische Anwesen besticht durch sein besonders Ambiente: Im Pavillon schrieb Adenauer seine Lebenserinnerungen nieder. Auf einer roten Sandbahn oberhalb spielte er regelmäßig Boccia. Die Heimkehrerstatue und das Adenauer-de-Gaulle-Denkmal zeugen von politischen Weichenstellungen. Die prächtigen Rosen und der weite Blick machen das Ensemble zu einem malerischen Ort und laden zum Erkunden und Verweilen ein. Die Führung über das Gartenareal beleuchtet dabei das Wirken des ersten deutschen Bundeskanzlers und gibt Einblicke in dessen Privatleben.

Wer hingegen die moderne Ausstellung und den Garten auf eigene Faust ohne Führung erleben will, kann dies ohne Voranmeldung tun. Das Wohnhaus bleibt weiterhin geschlossen. Die Innenräume können aber teils von außen angesehen werden. Es gelten die Hygiene- und Abstandsregeln. Medizinische Masken sind auf dem gesamten Gelände verpflichtend.

 

Quelle : Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus (cw)

08.07.2021