„BiCK-Projekt: Gemeinde verwandelt Grünfläche vor St. Martin Kirche in lebendiges Staudenbeet“

Neues Staudenbeet an der Kirche St Martin im Rahmen des Bick - Projektes Foto© Irmgartz

Im Rahmen des Projekts „BiodiversitätsCheck in Kirchengemeinden“ (BiCK) verwandelte sich am vergangenen Samstag (28.10.2023) eine bisher schlichte Grünfläche vor der St. Martin Kirche in ein lebendiges Staudenbeet. Unter der Anleitung von Anna Sikert von der Biologischen Station in Eitorf traten tatkräftige Gemeindemitglieder in Aktion und erlebten am eigenen Leib, wie das gemeinsame Engagement für die heimische Natur nicht nur Freude bereitet, sondern auch erfüllend sein kann, selbst wenn es mit Anstrengungen verbunden ist.

Die Gemeindemitglieder waren begeistert von der Idee, sich aktiv am Naturschutz zu beteiligen und die Umgebung der Kirche in ein bald blühendes Paradies zu verwandeln. Der Samstagmorgen begann mit vereinten Kräften und dem Eifer der Helferinnen und Helfer, unter der sachkundigen Leitung wurden die Stauden sorgfältig in die Erde gesetzt, sodass sie im kommenden Frühling und Sommer ihre volle Pracht entfalten können.

Das BiCK-Projekt hat sich zur Aufgabe gemacht, die Biodiversität in Kirchengemeinden zu fördern und das Bewusstsein für den Schutz der Umwelt zu stärken. Die Umwandlung der brachliegenden Grünfläche vor der Kirche in ein buntes Staudenbeet ist nur eine von weiteren geplanten Maßnahmen, die im kommenden Frühjahr fortgesetzt werden. Die Kirchengemeinde hofft, dass sich noch mehr engagierte Menschen für den Erhalt der heimischen Biodiversität einsetzen werden.

 

(el-ir)

01.11.2023