Gemeinsam für die Gesellschaft , Kooperation zwischen den Dragons Rhöndorf und dem Caritasverband Rhein-Sieg e.V.

 

Was haben ein Sportverein und ein Wohlfahrtsverband gemeinsam ? Eine soziale Verantwortung für die Gesellschaft, so meinen der Vorstand des Caritasverbandes Rhein-Sieg e.V. Harald Klippel und Alexander Dohms, Geschäftsführer einer der größten Basketballvereine Deutschlands, der Dragons Rhöndorf.

Für beide ganz neu aber war die Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages. „Beiden“, so wörtlich, „ist es wichtig, die Solidarität mit hilfsbedürftigen Menschen und die Wahrnehmung sozialer Verantwortung in Kirche und Gesellschaft zu fördern.“ Voneinander profitieren, Ideen austauschen, die Stärken beider Seiten nutzen und voneinander lernen, das war die Idee, mit der Geschäftsführer Alexander Dohms an den Caritasverband herangetreten war.

„Wir wollen mit gemeinsamen Aktionen zeigen, wie wichtig ehrenamtliches Engagement ist“, so Alexander Dohms. Mit Aktionen wie dem Aufbau eines Gartenhäuschens auf dem Gelände eines Caritas-Wohnheimes für Menschen mit Behinderung in Königswinter-Ittenbach etwa, oder mit dem Auftritt der Dragon-Cheerleader auf dem Sommerfest im Hennefer Altenzentrum Helenenstift sollen seine Vereinsmitglieder ein etwas anderes – ein soziales – Training erfahren.

Und das stärke auch den Teamgeist: „Man erweitert seinen Horizont“, aber „wenn das Gartenhaus einmal steht, dann ist da auch das Erlebnis, etwas gemeinsam geschaffen zu haben.“

Caritas-Vorstand Harald Klippel freut sich sehr über diese Zusammenarbeit, denn „unser gemeinsames Anliegen geht ja weit über die Errichtung eines Blockhauses hinaus und ist ja eigentlich, den Gedanken für ein soziales Miteinander in der Gesellschaft voranzutreiben“, sagte er bei der Unterzeichnung.

 

Quelle : Dragons Rhöndorf