Themenführung: „Konrad Adenauer und die Rückkehr der Kriegsgefangenen und Zivilinternierten aus der Sowjetunion“ am 11.8.2019

Am Sonntag, 11. August startet um 14.00 Uhr eine Themenführung mit Tanja Eming durch das Rhöndorfer Adenauerhaus über „Konrad Adenauer und die Rückkehr der Kriegsgefangenen und Zivilinternierten aus der Sowjetunion“.

Foto:Kriegsheimkehrerstatue Fabian Linden StBKAH 2019

Die Heimkehr der letzten deutschen Soldaten, mehr als zehn Jahre nach Kriegsende, war einer der größten Triumphe Konrad Adenauers als Bundeskanzler. Tanja Eming informiert über die Hintergründe – von den belasteten deutsch-sowjetischen Beziehungen nach dem Zweiten Weltkrieg über die schwierigen Verhandlungen auf Adenauers Moskaureise im Jahr 1955 bis hin zu den ergreifenden Szenen bei der Rückkehr der Kriegsgefangenen und Zivilinternierten. Im Rahmen des Rundgangs durch die Ausstellung und Adenauers Anwesen können spannende Exponate zur Ostpolitik des ersten Bundeskanzlers im Kalten Krieg, aber auch zahlreiche persönliche Erinnerungsstücke entdeckt werden.

Das Angebot ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 02224/921-234 oder besucherdienst@adenauerhaus.de.
Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, Konrad-Adenauer-Str. 8c, 53604 Bad Honnef

 

 

(S-ST)