Jahreswechsel 2020/2021 – Bilanz der Bonner Polizei und der Bad Honnefer Feuerwehr

Silvester , Symbol Foto

Am Neujahrstag blickt die Bonner Polizei auf eine weitestgehend ruhige Silvesternacht 2020/2021 zurück. In der Zeit vom 31.12.2020, 20:00 Uhr, bis zum 01.01.2021, 06:00 Uhr, gingen bei der Einsatzleitstelle im Polizeipräsidium 175 Notrufe ein. Gemeldet wurden neben acht Körperverletzungsdelikten und vier Fällen von Sachbeschädigung auch rund 40 Ruhestörungen. Insgesamt erhielten 25 Personen Platzverweise. Die Beamten stellten außerdem 65 ordnungswidrige Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung fest

Für Bad Honnefer Feuerwehr verlief die Nacht ohne Einsatze, teilte der Pressesprecher der Wehr, Björn Haupt, auf Nachfrage mit.

 

Polizei Bonn-OTS /eb

01.01.2021