Bad Honnef: Kriminalpolizei ermittelt nach Raubdelikt am Bahnhof

(c) Thomas Scheben

Mehrere unbekannte Personen sollen am Samstagabend (27.11.2021) einen 27-jährigen Mann am Bad Honnefer Bahnhof überfallen haben.

Zur Tatzeit zwischen 22:00 Uhr und 23:00 Uhr fuhr der Geschädigte vom Kölner Hauptbahnhof mit dem Zug nach Bad Honnef. Als er dort aus dem Zug ausstieg, sollen ihn fünf bis sechs Personen angegriffen und mit Fäusten auf ihn eingeschlagen haben. Die Unbekannten sollen ihm dann seinen Rucksack mit einem Macbook weggenommen haben. Nach bisherigem Sachstand ist davon auszugehen, dass die Tatverdächtigen, zu denen keine näheren Beschreibungsmerkmale vorliegen, bereits am Bahnsteig standen und nicht im Zug saßen. Der 27-Jährige erlitt durch den Angriff Verletzungen im Gesicht.

Die Tat wurde am Sonntag (28.11.2021) bei einer Polizeiwache zur Anzeige gebracht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen und bittet um Hinweise:

Wem ist am Samstagabend zum genannten Zeitpunkt etwas auf dem Bahnsteig oder im Bahnhofsumfeld aufgefallen oder wer kann Angaben zum Tatgeschehen machen?

Ihre Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 13 unter der Rufnummer 0228 15-0 oder per E-Mail an KK13.Bonn@polizei.nrw.de entgegen.

 

Polizei NRW Bonn  (ots)

29.11.2021